Wichtige Information zur Passform bei Neusätteln


Ihr Sattel wird nach Ihren Wünschen und Vorstellungen gefertigt und die Passform für Ihren Sattelbaum in enger Zusammenarbeit mit dem Hersteller an Hand einer EQUIscan-Messung festgelegt, um so die bestmögliche Passform für Ihr Pferd zu realisieren.

 

 

 

Auf Grund des relativ relativ geringen Eigengewichts der Sättel kann es passieren, dass Ihr neuer Sattel (besonders bei sehr breiten Pferden oder bei Sätteln mit kleineren Skirts) in der ersten Zeit etwas „über dem Pferd liegt“ und noch nicht seine tatsächliche Passform zeigt.

 

 

 

Der Grund dafür ist, dass sich die Skirts noch nicht an die Form des Pferderückens angepasst haben und den Sattel ohne Reitergewicht etwas nach oben abheben. Dies wird sich aber durch die normale Nutzung des Sattels beim Reiten relativ schnell ändern. Wie lange diese Anpassung dauert, ist natürlich davon abhängig, wie intensiv der Sattel genutzt wird.

 

 

 

Also...lassen Sie sich bitte nicht vom ersten EIndruck der Passform täuschen und geben Sie dem Sattel Zeit, sich zu "Ihrem Sattel" zu entwickeln. Ähnlich wie ein Paar Schuhe. Selbst wenn diese die richtige Größe haben, brauchen Sie Zeit um sie einzulaufen.

 

Um das Leder Ihres neuen Sattels zu pflegen, ist es ratsam gerade stark beantspruchte Stellen, wie zum Beispiel die Unterseite der Seatjockeys, die Stelle wo die Fender um die Steigbügel geschlagen sind oder auch die Fender selber, gut mit Lederpflegemittel (mit Bienenwachs) ein zu reiben. Durch die Bewegungen des Leders wird das Pflegemittel gut einziehen. Das macht das Leder geschmeidig und schützt es.

 

 

 

Ich biete hier ein Pflegemittel der Firma Fiebings an, Sie können aber natürlich auch auf andere Bienenwachshaltige Mittel zurückgreifen.

 

Sollte das Leder doch einmal sehr trocken werden, können Sie Ihren Sattel auch ölen.

 

Hierzu empfiehlt sich ein sogenanntes "100% pures Neatsfoot-oil". Bitte beachten Sie, dass zu häufiges Ölen das Leder extrem weich macht und letzten Endes beschädigen kann. Dazu kommt, dass das Öl Sättel aus hellem Leder nachdunkeln lässt.